Sex

Prostata Stimulation

Gott erschafft die Prostata Adams

Die Prostata ist wohl eines der empfindlichsten Themen, wenn es um Stimulation geht. Wortwörtlich. Die Meinungen gehen hier weit auseinander. Die einen schwören darauf und nennen es den P-Punkt des Mannes, als Äquivalent zum G-punkt der Frau. Andere wollen am liebsten nicht mal daran denken, dass sie eine Prostata besitzen, vor Angst, der Gedanke allein könnte sie schon als schwul klassifizieren. 

Doch bin ich wirklich die Richtige um einen Artikel über dieses Thema zu schreiben, wenn man bedenkt, dass ich selbst keine Prostata besitze? Unbedingt. Schon nach einer kurzen Recherchephase wurde mir bewusst, mit oder ohne Prostata, so richtig gut scheint sich hier niemand auszukennen.

Klären wir also gemeinsam die wichtigsten Punkte:

  • Was genau ist die Prostata und was kann sie?
  • Was ist Prostata Stimulation und wie funktioniert sie?
  • Was sind die positiven Nebeneffekte der Prostata Stimulation?
  • Welche Hilfsmittel kann ich benutzten?

Was genau ist die Prostata?

Mein bisheriges Wissen über die Prostata beschränkte sich auf den Movember (jeden November lassen sich Männer einen Schnurrbart wachsen, um damit auf Prostata-Krebs aufmerksam zu machen) und Ausschnitte aus Serien und Filmen, in denen sich alte Männer darüber aufregen bis zu 5 mal in der Nacht auf Toilette zu müssen.

Danke an den deutschen Sexualkunde Unterricht an dieser Stelle.

Die Prostata ist eine Kastanien-große Drüse die etwa eine Fingerlänge im Anus und somit in den erogenen Zonen liegt. Sie produziert ein Sekret das etwa 30% des Ejakulats ausmacht. Die Prostata liegt unterhalb der Harnblase und umgibt den Anfang der Harnröhre (Urethra) bis zum Beckenboden. Zudem liegt sie direkt bei dem Rektum oder auch Mastdarm. Deshalb ist der übliche Weg die Prostata zu ertasten auch über den Anus. 

Der anatomische Aufbau des männlichen Intimbereichs und der Prostata

Das produzierte Sekret, fördert die Überlebenschancen von Spermien (die sonst nicht alkalisch genug wären um im sauren Milieu der Vagina zu überleben) und unterstützt deren Beweglichkeit.

Beim Wasserlassen verschließt die Prostatamuskulatur die Drüsengänge und Samenleiter vor Urin, bei der Ejakulation schließt sie die Harnblase. Der bekannte „Sehnsuchtstropfen“ oder auch Pre-Ejakulat wird von ihr produziert und macht den Harnleiter basisch und gleitfähig. Bei der Ejakulation selbst werden dann Sekrete aus Prostata, Samenblase und Nebenhoden durch zusammenziehen des Beckenbodes und der Prostatamuskulatur mit circa 17 km/h durch den Harnleiter geschossen.

Diese Muskelkontraktion trägt wesentlich zum Orgasmusempfinden bei.

Die Prostata Stimulation

Tantra Massagen

Die Tantra Massage kommt aus dem asiatischen Raum und widmet sich der Prostata nur indirekt. Übergeordnetes Ziel ist Entspannung und sexuelle Stimulation – nicht unbedingt ein Orgasmus, wobei er definitiv nicht ausgeschlossen wird.

Begonnen wird üblicherweise mit einer Ganz- oder Teilkörpermassage, um sich dann den Intimzonen zu widmen. Oberschenkel und Beckenbunden werden abwechselnd geknetet und sanft berührt. Leichtes rütteln und streichen entspannt den Anus und die Prostata. Bei dieser Massage kann ein Orgasmus erlebt werden, ohne den Penis zu berühren, was den Reiz für viele Ausmacht.

Der richtige Punkt um seine Prostata indirekt zu stimulieren, sitzt zwischen Hoden und Anus, auch Damm genannt. Wird dieser massiert, kann es zu einem Orgasmus ohne Ejakulation kommen, der dem weiblichen Orgasmus stark ähneln soll.

Besonders vielversprechend ist die indirekte Prostata Stimulation in Kombination mit Masturbation. Häufiger kommen Männer nicht allein durch eine passive Massage der Prostata.

Direkte Stimulation

Die direkte Massage der Prostata erfolgt durch Einführung eines Fingers oder Stabförmigen Hilfsmittels in den Anus. Das sogenannte „Prostata melken“ wird besonders gerne im BDSM-Bereich durchgeführt und beschreibt die Zuhilfenahme von beispielsweise Vibratoren zur Prostata Massage. Der passive Partner soll hier ohne einen fühlbaren Orgasmus keusch gehalten werden, während das Sekret der Prostata „gemolken“ wird.

Is it true that dues have a G-spot in their bootyhole? - Pretty Dudes

Anleitung

Die Prostata Stimulation ermöglicht dem Mann eine ganz neue Art den eigenen Orgasmus zu erleben. Dennoch ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wie bei allem Neuen gilt: langsam an die Sache ran gehen und sich zuerst mal auszuprobieren.

  1. Das erste Mal solltest du am besten alleine ausprobieren. So lernst du deinen Körper am besten kennen und kannst potentiellen Partnern auch erklären, was dir gefällt. Die indirekte Massage bietet hier nur einen kleinen Vorgeschmack auf die direkte Prostata Stimulation.
    Wie auch beim ersten Mal der Frau, kann es sein das die Geschichte nur minimal angenehm bis unangenehm wird.
  2. Dein Anus ist sehr empfindlich und bildet, anders als die Vagina oder der Penis, kein eigenes Sekret, deshalb solltest du immer Gleitgel benutzen. Lieber zu viel als zu wenig! Die Haut an deinem Hintertürchen ist besonders dünn, reißt also gerne mal ein wenn du zu wüst ran gehst.
  3. Stülpe ein Kondom über deinen Finger, benutzte Einmalhandschuhe oder Sextoys. So schützt du dich davor dich mit einem Fingernagel selbst zu verletzten und Keime können nicht so leicht übertragen werden.
  4. Entspann dich! Wenn du verkramst ist die Tür sowieso zu.
  5. Langsam dehnen – der Anus wächst mit seinen Aufgaben. So wie man sich vor einem Spagat aufwärmt, braucht auch dein Anus eine kleine Aufwärmphase.
  6. Wenn es wehtut sofort aufhören. Entweder machst du es falsch oder bist zu schnell.
  7. Sobald du drin bist, bewege deinen Finger/Toy nicht. Gewöhne dich erst an das Gefühl. Mit der Zeit gewöhnt sich die Anusmuskulatur an den „Eindringling“.
  8. Ab hier wird dann ausprobiert! Masturbation und Sex sind während der Stimulation wärmstens zu empfehlen.

Vertrauen zum Partner ist hier besonders wichtig, siehe Punkt 4. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob das Reinigen des Darms  notwendig ist. Glattwandige Toys aus Silikon halten die Sauerei schon auf ein Minimum. Als Stellung empfiehlt sich die Seitenlage oder auch die Hocke.

Positive Nebeneffekte

Neben dem wirklich unfassbar guten Orgasmus (den ich nun aus mehreren Foren und Artikeln herausgelesen habe) bietet die Prostata Stimulation auch noch einige positive Nebeneffekte:

  • Die Spermamenge nimmt zu

  • Die Schleuderkraft der Ejakulation erhöht sich

  • Die Bewegung auf der Prostataoberfläche steigert die Lust

  • Prostata-Beschwerden werden vorgebeugt

Medizinische Studien belegen, das homosexuelle Männer seltener an Prostatakrebs erkranken, was sich auf die häufige Stimulierung zurückführen lässt. Obwohl anale Spiele bei den meisten heterosexuellen Männern in Zentraleuropa noch als Tabu gelten, gehören sie in vielen asiatischen und südeuropäischen Techniken schon zum Standardrepertoire.

Hilfsmittel

Da es anatomisch nicht so leicht ist, seinen eigenen P-Punkt zu stimulieren bietet sich an ein Hilfsmitteln zur Hand zu nehmen. Diese verringern auch die potenzielle Verletzungsgefahr, die beim unerprobten und unvorsichtigen Ausprobieren besteht.
Der Markt hierfür ist riesig und pauschale Empfehlungen, was Form und Funktion angeht, können kann ich leider nicht mitgeben. Jeder muss sich hier selbst ausprobieren um herauszufinden ob ein Dildo mit einer leichten Bringung, ein Analplug oder Vibration die beste Wahl ist.

Was aber immer zutrifft:

Kaufe nicht das erstbeste 15€ Angebot aus China. Dein Hintertürchen ist zu empfindlich um nicht auf qualitative Materialien und gute Verarbeitung zu achten. Bei einem Schnäppchen läufst du Gefahr dir das Erlebnis von vorneherein zu versauen.

Wir bei LOFLIE verkaufen alle Dildos in drei verschiedenen Größen, sodass sich jeder, langsam voran tasten kann. Auch Vibrationsfunktionen sind bei allen Modelle hinzufügbar.

Unser Silikon kommt aus Europa, ist nach ISO 10993-10 geprüft, weich, glatt und gleitfreudig. Was nicht bedeutet das Gleitgel nichtig wird!!

Wie bei allen Silikon Toys sollte man ein Gleitgel auf Wasserbasis nutzen, da eines auf Silikonbasis die Oberfläche des Dildos angreifen würde.

Mit der Zeit findest du dann raus, welche Neigungswinkel, Länge, Dicke und Massageoption für dich die Richtige ist. Also frohes ausprobieren und neu erleben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.